Genie Bouchard macht ihr Versprechen wahr

Es hat ihr sichtlich leid getan, dass sie sich 2014 – als Top-Star angetreten - frühzeitig vom WTA-Turnier „Generali Ladies Linz“ verabschieden musste. Wegen einer Muskelverletzung im linken Oberschenkel hat sich Genie Bouchard vor ihrem Achtelfinalmatch gegen die Bulgarin Tsvetana Pironkova  von den Tennisfans, deren Herzen sie im Sturm erobert hatte, verabschiedet. Die damalige Nummer sechs der Tenniswelt hatte Linz aber nicht fluchtartig verlassen: Tennis-Model Genie Bouchard erfüllte geduldig noch unzählige Autogrammwünsche und absolvierte noch einen Sponsortermin bei der Raiffeisen Landesbank Oberösterreich. Und auf dem Weg zum Flughafen hat die Kanadierin Turnierdirektorin Sandra Reichel noch versprochen: „Ich habe mich sehr wohl gefühlt in Linz. Ich komme sicher wieder!“                  
  
Genie Bouchard macht nun ihr Versprechen wahr. „Ja, es freut mich sehr, dass Genie zu ihrem Wort steht und dass es keine Höflichkeitsfloskel war, als sie  mir ihr Wiederkommen zugesagt hat“, meint Sandra Reichel, die dieser Tage bei den US Open in New York weilt, um Verhandlungen mit weiteren Top-Stars zu führen. Bemerkenswertes Detail aus dem Jahr 2014, in dem Genie Bouchard „Shooting-Star“ im Damen-Welttennis war. Bei den Australian Open stand sie zum ersten Mal in ihrer Karriere im Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers, bei den French Open ein zweites Mal, und in Wimbledon hatte die Kanadierin sogar das Finale erreicht (3:6, 0:6 gegen Petra Kvitova). Und in Nürnberg hatte sie ihr erstes WTA-Turnier gewonnen – mit einem 6:2, 4:6, 6:3-Finalerfolg über Karolina Pliskova. Jene Karolina Pliskova, die im selben Jahr das „Generali Ladies Linz“ gewann!

„Genie“, die in ihrer Heimat Kanada eine wahre Tennis-Hysterie ausgelöst hatte, steht gerne im Rampenlicht, mit ihrem Millionen-Dollar-Lächeln bezaubert sie nicht nur die Tennisfans, sondern es hat ihr auch lukrative Werbeverträge eingebracht. Sportlich hat Genie Bouchard zuletzt ein Wellental der Gefühle erlebt, sie hat sich zuerst von ihrem Langzeittrainer Nick Saviano und dann, nach nur sechsmonatiger Zusammenarbeit, von Coach Sam Sumyk getrennt. In der aktuellen Weltrangliste liegt Bouchard auf Rang 40. Die heimischen Tennisfans dürfen sich jedenfalls vom 8. bis 16. Oktober 2016 beim 26. „Generali Ladies Linz“ auf eine der attraktivsten Tennisspielerinnen der Welt freuen!

Tickets für das Generali Ladies Linz vom 08. bis 16. Oktober 2016 sind im LIVA Service Center (Tel.: 0732/77 52 30; ticket.livasport.at) sowie auf oeticket.com und bei allen oö Raiffeisenbanken erhältlich.