Sabine Lisicki rockt den Tennis-Klassiker und die Players Party

Um eine Attraktion reicher ist die 26. Auflage des WTA-Turniers „Generali Ladies Linz“ vom 8. bis 16. Oktober 2016. Sabine Lisicki rückt anstelle der verletzten Italienerin Sara Errani ins Hauptfeld. Die 27-jährige Deutsche liefert den Tennisfans jedes Mal „schlagkräftige“ Argumente, sich ihre Matches anzusehen. Denn die attraktive Deutsche hat sich als „Powerlady“ in der Tennisgeschichte verewigt.    
 
Zur Erinnerung: „Bum Bum Bine“, wie Sabine Lisicki genannt wird, schlug am 30. Juli 2014 beim Turnier in Stanford im Spiel der ersten Runde gegen Ana Ivanović mit 210,8 km/h auf und hält seitdem offiziell den Weltrekord für den schnellsten Aufschlag im Damentennis, der je gemessen wurde. Zuvor hielt Venus Williams diesen Rekord, den sie 2008 in Zürich mit einer Aufschlaggeschwindigkeit von 209 km/h aufgestellt hatte. Im Jahr 2013 stand sie in Wimbledon als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf 1999 im Einzelfinale eines Grand-Slam-Turniers (4:6, 1:6 gegen Marion Bartoli). Lisicki hat in ihrer Karriere vier WTA-Turniere gewonnen.       
 
Stichwort Powerlady: „World Power“ ist das Motto der diesjährigen Players Night (offiziell „Culinary Players Night“), die heuer am Montag, 10. Oktober, ab 19.30 Uhr im VIP-Club der TipsArena stattfindet. Sabine Lisicki und ihre Tenniskolleginnen werden dabei in den Landesfarben ihrer Herkunftsländer gekleidet sein und die Party rocken! Turnierdirektorin Sandra Reichel ist ja in der Szene schon bekannt für das Erfinden schräger Mottos für die Players Night. Für das kulinarische Highlight des Abends sorgt Haubenkoch Harald Irka, musikalisch werden die Gäste verzaubert von Alessandra und Nicolas Günthardt, die im Vorjahr den Jubiläums-Song zu „25 Jahre Generali Ladies“ kreiert hatten.