2018

Zum Auftakt ein deutsches Duell, Haas trifft auf Bertens

Linz, 07/10/2018. Auch in diesem Jahr hat sich das Team um Turnierdirektorin Sandra Reichel etwas Besonderes zum Auftakt der „Upper Austria Ladies Linz“ einfallen lassen: Die Auslosung fand am Sonntag  im Fernheizkraftwerk der LINZ AG statt. Monica Puig, Kristina Mladenovic und Magdalena Rybarikova spielten Glücksengel. „Das ist die interessanteste Auslosung, bei der ich jemals war“, sagte Kristina Mladenovic bei ihrer Ankunft im Kontrollzentrum.

Die Auslosung in einer Location der LINZ AG ist schon eine kleine Tradition der „Upper Austria Ladies Linz“. 2016 fand sie im Linzer Hafen statt, im vergangenen Jahr in der Grottenbahn. „Wir sind begeisterte Partner des Turniers, weil Tennis immer noch viele Menschen, Kunden und Mitarbeiter begeistert“, sagte Susanne Gillhofer, Pressesprecherin der LINZ AG. „Wir sehen, die LINZ AG ist auch weiblich – das passt super mit unserem Turnier zusammen“, sagte Turnierdirektorin Sandra Reichel.

Große Herausforderung für Barbara Haas

Olympiasiegerin Monica Puig, Magdalena Rybarikova, Kristina Mladenovic, Sandra Reichel und Barbara Schett zogen die Lose für das Hauptfeld – und eine besondere Spannung ist garantiert. Die an Nummer eins gesetzte Julia Görges trifft in der ersten Runde auf ihre deutsche Landsfrau Andrea Petkovic, die von Sandra Reichel eine Wild Card für das Hauptfeld erhielt. Auf Lokalmatadorin Barbara Haas wartet in der ersten Runde eine schwierige Aufgabe. „Babsi“ muss gegen die an Position zwei gesetzte Niederländerin Kiki Bertens antreten.

Vorjahressiegerin Barbora Strycova trifft auf die Belgierin Kirsten Flipkens, auf Kristina Mladenovic wartet die Britin Harriett Dart, die ebenfalls eine Wildcard erhielt. „Kikis“ Doppelpartnerin Timea Babos trifft auf Donna Vekic. Gewinnen beide ihre Erstrundenmatches, könnten sie in der zweiten Runde der „Upper Austria Ladies Linz“ gegeneinander antreten. Dominika Cibulkova, Siegerin aus dem Jahr 2016, spielt gegen eine Qualifikantin. Olympiasiegerin Monica Puig spielt in der ersten Runde gegen Gasparyan.

Kurzes Tennismatch in der Turbinenhalle des LINZ AG Fernheizkraftwerks

Nach der Auslosung lieferten sich Monica Puig, Kristina Mladenovic, Magdalena Rybarikova und „Wättchen“, das Maskottchen der LINZ AG, ein amüsantes Tennismatch. Dafür wurde die Turbinenhalle des Fernheizkraftwerks zum Practice Court umfunktioniert. Im Anschluss ging es für die Tennisspielerinnen, Turnierdirektorin Sandra Reichel und Turnierbotschafterin Barbara Schett auf das Fernheizkraftwerk der LINZ AG. „Ich habe Angst vor Spinnen und Schlangen, aber nicht vor der Höhe“, erzählte Magdalena Rybarikova.