Barbara Schett: "Linz bleibt ewig in meinem Herzen" - Kartenvorverkauf startet

Ein Monsterprogramm absolviert Sandra Reichel mit ihrem Team der Sportagentur MatchMaker im Jahr 2019: Die Oberösterreicherin ist Turnierdirektorin bei zwei WTA-Events und einem ATP-Turnier! Dem „NÜRNBERGER Versicherungscup“ im Mai folgte im Juli die Premiere der „Hamburg European Open“ mit Österreichs Weltstar Dominic Thiem, und vom 6. bis 13. Oktober ist Linz wieder Schauplatz der Damentennis-Festspiele. Beim „Upper Austria Ladies Linz“ in der TipsArena dürfen sich die heimischen Tennisfans wieder auf zahlreiche Weltklassespielerinnen und attraktive Side-Events freuen.

„Nach dem großen Erfolg bei der Premiere in Hamburg freuen wir uns jetzt alle auf unseren Linzer Damentennis-Klassiker. Am 9. September ist Nennschluss, und es zeichnet sich, wie in all` den Jahren zuvor, ein hochkarätiges Spielerinnenfeld ab.“ Wird Camila Giorgi, die im Vorjahr als erste Italienerin in Linz triumphiert hat, ihren Titel verteidigen, wie sie das nach ihrem Finaltriumph spontan versprochen hatte? Oder gibt es beim „Upper Austria Ladies Linz“ wieder eine neue Siegerin? „Namen will ich jetzt noch keine verraten, aber ich kann den Tennisfans versichern, dass sie Damentennis auf allerhöchstem Niveau erleben werden, wie sie es von uns gewohnt sind“, erklärt Sandra Reichel.

Kongeniale Partnerin der Turnierdirektorin ist heuer einmal mehr Barbara „Babsi“ Schett. Die ehemalige Nummer sieben der Welt, die ihre Tennisleidenschaft nun als hoch geschätzte Eurosport-Expertin auslebt, hat zum Linzer WTA-Turnier eine sehr emotionale Nähe.

„In Linz herrscht eine sehr familiäre, herzliche Atmosphäre. Für mich persönlich hat das Turnier natürlich auch einen ganz besonderen Stellenwert, ich bin jetzt seit 26 Jahren mit dabei! Ich habe hier 1992 eine meiner allerersten Wildcards bekommen, 1994 mein erstes WTA-Halbfinale erreicht, erstmals eine ehemalige Top-10-Spielerin geschlagen und 2004 meinen Abschied gefeiert. Das war einer der schönsten Tage meines Lebens, den Sandra für mich organisiert hat - mit all meinen Freunden und meiner Familie.“

Schett: „Es steckt extrem viel Arbeit dahinter“

Ihre Aufgabe als Turnierbotschafterin sieht Babsi Schett so: „Ich führe die On-Court-Interviews, habe Meet & Greets, mache Führungen mit Schulkindern hinter den Kulissen, hole Spielerinnen für Interviews ab, eile zu Sponsoren-Terminen und nehme jeden Morgen an den Team-Meetings teil. Die Tage sind lang, und ich renne viel umher, aber wenn man mich engagiert, dann bin ich mir für nichts zu schade und immer da, wo ich gebraucht werde. Mich hat es als Spielerin immer interessiert, was hinter den Kulissen eines Turniers alles passiert. Es steckt extrem viel Arbeit dahinter. Oft kennen die Spielerinnen die Turnierdirektoren gar nicht. Aber in Linz ist es anders. Sandra Reichel ist sehr nahbar, auch wenn sie enormen Stress hat. Sie hat für jeden immer ein persönliches Wort. Deswegen kommen die Spielerinnen auch so gerne immer wieder. Ich kenne Sandra sehr lange, wir haben schon zusammen Doppel gespielt. Ich versuche, sie in dieser Woche zu unterstützen.“

Ticketvorverkauf Upper Austria Ladies Linz: Tribünentickets sind ab heute, 23.08.2019, 14.00 Uhr erhältlich im LIVA Service Center (Tel.: +43 (0) 732 / 77 52 30, Mail: kassa@liva.linz.at) sowie in allen oö Raiffeisenbanken und unter oeticket.com. Die Ticketpreise sowie sämtliche Rabatte und Ermäßigungen sind übersichtlich auf der Turnierwebsite www.ladieslinz.at aufgeschlüsselt.