Coco Gauff in Linz gelandet

Pünktlich ist US-Teenager Coco Gauff am Freitag um 14.45 Uhr auf dem Flughafen Linz-Hörsching gelandet. Wie berichtet, spielt die 15-Jährige ab Sonntag in der extrem stark besetzten Qualifikation zum WTA-Turnier „Upper Austria Ladies Linz 2019.“

Auf die Frage, was ihr spontan zu Österreich einfällt, meinte die gut gelaunte US-Amerikanerin: „Ich bin zum ersten Mal in Österreich und freue mich sehr, hier zu sein. Ich habe vorher Fotos gesehen und denke, dass es im Vergleich zu Paris oder New York ganz anders ist. Irgendwie einzigartig.“

Coco Gauff, die in Begleitung ihres Vaters nach Linz kam, ist eine vielseitig interessierte junge Dame. So hat sie nach der Ankunft im Gespräch mit dem OK-Team von Turnierveranstalter „MatchMaker“ verraten, dass sie „irgendetwas mit Biologie“ machen würde, wenn sie nicht Tennisspielerin geworden wäre. Und eine ihrer großen Leidenschaften ist die Musik. Und wen würde sie da gerne mal treffen? Die Antwort kam spontan: „Beyonce. Sie ist meine Lieblingssängerin.“

Bei der Auslosung am Sonntag um 13 Uhr in dem mit 24 Metern längsten E-Bus Europas der Linz AG nehmen an der Seite von Turnierdirektorin Sandra Reichel und Turnierbotschafterin Barbara Schett zwei Top-Spielerinnen teil: Barbora Strycova, die Linz-Siegerin von 2017, und Donna Vekic!