Die ersten Siegerinnen im Kampf um die Wildcard

Am Freitag um neun Uhr hat im Tenniszentrum Linz-Froschberg das „Abenteuer Wildcard“ für acht weibliche Tennistalente begonnen – mit der Auslosung der „Upper Austria Young Ladies Wild-Card-Challenge presented by Transdanubia.“ Die Siegerin (das Finale steigt am Sonntag um 13 Uhr) darf sich  - wie berichtet  - über eine Wildcard für die Qualifikation des Damentennis-Klassikers „Upper Austria Ladies Linz“ (6. – 13. Oktober in der TipsArena) freuen.

Nach der Begrüßung durch Turnierdirektorin Sandra Reichel hat am Freitag das Vorspiel zum WTA-Turnier mit zwei brisanten Matches begonnen:  Im niederösterreichischen Duell standen einander auf Platz eins Veronika Bokor und Irina Dshandshgava gegenüber, während es auf Platz zwei  zum Aufeinandertreffen zwischen der Tirolerin Eva-Maria Riml und der Kärntnerin Elena Karner kam. Die Siegerinnen: Irina Dshandshgava und Elena Karner. 

Ebenfalls ihr erstes Spiel gewonnen haben Stefanie Auer (W) gegen Sophia Wurm (T) und Emily Mayer (V)  gegen Anna Größ (NÖ). Interessierte Beobachterin war die ehemalige heimische Spitzenspielerin Marion Maruska, nunmehr Sportkoordinatorin im ÖTV und Kapitänin des Fed-Cup-Teams.

Was ist übrigens aus Mavie Österreicher geworden, die im Vorjahr als 16-Jährige die Premiere der „Wild Card Challenge“ gewonnen hat? Die hoch talentierte Wienerin hat sich laut Maruska im Mai leider im Training einen Kreuzbandriss zugezogen! 

Spielplan Samstag 28.09.2019