2021

Acht Talente kämpfen um den Einzug in die Qualifikation zum "Upper Austria Ladies Linz 2021"

Neue Chance für Premieren-Siegerin Mavie Österreicher

Das Vorspiel zum WTA-Turnier „Upper Austria Ladies Linz 2021“ (6. – 12. November) ist die „Young Ladies Wildcard-Challenge“, die vom 28. bis 30. Oktober Im Tenniszentrum Froschberg über die Bühne geht. Acht österreichische Tennistalente (U 21) kämpfen auch heuer wieder um eine begehrte „Freikarte“, die die Siegerin der Challenge zur Teilnahme an der Qualifikation zum WTA-Turnier berechtigt. Für die Finalistin besteht außerdem noch die Chance, als Lucky Loser ebenfalls eine Wildcard zu erhalten.
 
„14 Mädchen haben sich angemeldet, acht haben es geschafft, an der Wildcard-Challenge 2021 teilzunehmen. Die ersten sechs Spielerinnen haben sich nach internationalem Ranking (ITF/Allgemeine Klasse) qualifiziert: Veronika Bokor, Irina Dshandshgava, Ines Faltinger (alle aus Niederösterreich), Stefanie Auer, und Daniela Glanzer aus Oberösterreich sowe Tamara Kostic aus Wien. Eine Wildcard hat der ÖTV an Mavie Österreicher, die Siegerin der Premierenveranstaltung im Jahr 2018, überreicht, und eine Wildcard hat der Turnierveranstalter MatchMaker an die Oberösterreicherin Nina Walter vergeben“, erklärt Turnierleiterin Carla Maria Nareyka.
 
ÖTV-Sportkoordinatorin Marion Maruska meint generell: „Für unsere Nachwuchs-Spielerinnen geht es bei der Wildcard-Challenge in Linz um eine tolle Möglichkeit, nicht nur auf dem Platz Erfahrung auf international höchstem Niveau zu sammeln, sondern auch darum, die besten Spielerinnen weltweit hautnah zu erleben, von ihnen zu lernen und sich etwas abzuschauen.“ Speziell zu Mavie Österreicher sagt Maruska: „Mavie hat die Wildcard vom ÖTV bekommen, weil sie jetzt fast zwei Jahre verletzt war und erst im Sommer wieder begonnen hat zu spielen. Sie hat seither tolle Erfolge und sich auch schon wieder weit nach vorne gearbeitet. Mavie war beim letzten 5.000-Dollar-Turnier in Antalya im Viertelfinale und wird in der nächsten WTA-Rangliste das erste Mal aufscheinen.“
 
Sandra Reichel: „Es ist mir eine Herzensangelegenheit“
 
Kurz ein Blick zurück zu den Anfängen der „Young Ladies Wildcard-Challenge:“ Im Jahr 2018 hatte mit Mavie Österreicher die damals 16-jährige Wienerin diese tolle Chance genützt, auch die Finalistin Nadja Ramskogler aus Oberösterreich hatte im letzten Moment noch eine Quali-Wildcard bekommen. Ein unvergessliches Erlebnis für die beiden Talente!  Die erfolgreiche Premiere fand 2019 eine Fortsetzung, strahlende Siegerin war die Vorarlbergerin Emily Meyer! Das auf hohem Niveau ausgetragene Finale 2020 gewann die Niederösterreicherin Veronika Bokor gegen die Salzburgerin Arabella Koller mit 7:5, 6:1.
 
„Ich bin begeistert, dass wir auch dieses Jahr trotz der anhaltenden turbulenten Zeit die Young Ladies Wildcard-Challenge durchführen können – in Zusammenarbeit mit dem österreichischen und dem oberösterreichischen Tennisverband. Es ist mir ein Herzensangelegenheit, unseren jungen Spielerinnen diese Plattform zu bieten. Und die Siegerin kann dann beim Upper Austria Ladies Linz den Duft der großen Tenniswelt schnuppern und wertvolle Erfahrungen sammeln“, meint Sandra Reichel, die Turnierdirektorin des „Upper Austria Ladies Linz“.

 

NameVornameÖTVITF AKVereinJahrgang
1BokorVroni51237Niederösterreich - TC Bakl Weigelsdorf2000 - 21 Jahre
2DshandshgavaIrina121416Niederösterreich - Tennisclub Union Möling2002 - 19 Jahre
3AuerStefanie271429Oberösterreich - UTC Fischer Ried2002 - 19 Jahre
4KosticTamara321588Wien - Altmannsdorfer TC2006 - 15 Jahre
5FaltingerInes411801Niederösterreich - UTC BH Wr. Neustadt2003 - 18 Jahre
6GlanzerDaniela561848Oberösterreich - Kornspitz Team Oberösterreich2003 -18 Jahre
7/WCÖsterreicherMavie9Wien - TWR Team Donaufeld2002 - 19 Jahre
8/WCWalterNina26Oberösterreich - ATSV Steyr Tennis2003 - 18 Jahre