2021

Alison Riske und Jaqueline Cristian kämpfen um ihren ersten Triumph in Linz

Linz, 11. 11. 2021. – Alison Riske gegen Jaqueline Cristian, USA gegen Rumänien! So lautet am Freitag, 12. November, um 19 Uhr das Finale der 31. Auflage des WTA-Turniers „Upper Austria Ladies Linz“ in der TipsArena! Die Parallele zwischen den Finalistinnen: Beide profitierten am Donnerstag von Verletzungen ihrer Halbfinalgegnerinnen.
 
Eine Verletzung kommt selten allein: Erst schockte Simona Halep Turnierdirektorin Sandra Reichel mit der Nachricht, sie könne wegen einer schmerzhaften Verletzung im linken Knie das für 20 Uhr geplante Halbfinalmatch gegen ihre Landsfrau Jaqueline Cristian nicht absolvieren. Somit wurde die Finalgegnerin von Cristian im US-Duell zwischen Alison Riske und Danielle Collins ermittelt.
 
Es herrschte tolle Stimmung in der gut gefüllten TipsArena, und die beiden Freundinnen lieferten einander einen offenen Schlagabtausch. Um 19.05 Uhr entschied Riske den ersten Satz mit 7:5 für sich und setzte sich zur wohlverdienten Pause auf die Bank. Noch nichts ahnend, dass sie sich bereits über den Einzug ins Finale freuen durfte. Denn bei Danielle Collins machte sich wieder die Verletzung an der rechten Hand bemerkbar, die ihr bereits im Viertelfinale gegen Alison van Uytvanck Probleme bereitet hatte. Die 27-Jährige konnte die Partie nicht fortsetzen, gab auf und gratulierte ihrer 31-jährigen Freundin zum Einzug ins Endspiel des „Upper Austria Ladies Linz 2021.“
 
Sicher ist bereits: Es wird ein neuer Name in die Siegerinnenliste des Linzer Damentennis-Klassikers eingetragen. Denn weder Riske, Nummer 73 im WTA-Ranking, noch die an 100. Stelle platzierte Cristian haben in Linz einen Turniererfolg gefeiert!
 
Eröffnet wird der Finaltag vom Doppel-Endspiel zwischen einem chinesischen und enem russischen Duo! Xinyu Wang/Saisai Zheng treffen auf Natela Dzalamidze/Kamilla Rakhimova.